SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen trennt sich von Thiemann

Andre Thiemann ist nicht mehr Trainer beim SV Alhausen/Pömbsen/Reelsen. Nach dem unglücklichen 4:4 gegen den FC Stahle 2 und einigen Einzel Gesprächen mit Spielern, traten die Vorstände am Sonntag früh zusammen und kamen zu dem Entschluss, dass eine Trennung, unabhängig vom Ergebnis gegen Amelunxen, in der jetzigen Situation unbedingt erforderlich ist, um neue Impulse zu setzen.

Bastian Konrad (1. Vorsitzender SV Rot-Weiß Alhausen e.V.) nahm zur Trennung Stellung. „Diese Trennung erfolgt aus rein sportlicher Sicht, die Einstellung und Ergebnisse waren mit dem Spiel gegen Erkeln nicht mehr zufriedenstellend. Sicherlich auch unserem Lazarett geschuldet, aber auch die Stimmung in der Mannschaft sowie die Trainingsbeteiligung zeigten, dass zwischen dem Trainer und der Mannschaft es nicht mehr passt. Persönlich schätzen wir Andre sehr und wünschen ihm für seinen weiteren sportlichem Verlauf alles Gute.“

Die Vorstände werden jetzt die Nachfolge vorrübergehend intern regeln, so dass man genug Zeit hat den Trainermarkt zu sondieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.